Systemische Organisationsentwicklung


Methode: „Design Thinking“

Da verspricht einiges, ziemlich spannend zu werden.
Einerseits haben wir die Feststellung, dass die Fragen unserer Zeit zu komplex, zu system-übergreifend ’sind‘, wir andererseits aber an genau dieser Interdisziplinarität scheitern.

Vielleicht bietet eine neue (für mich zumindest) Methode hier einen gangbaren Weg: „Design Thinking“. Die Definition:

Design Thinking ist eine…

dt-process
Methode zur Entwicklung innovativer Ideen in allen Lebensbereichen. Entwickelt von David Kelley, dem Gründer der weltweit agierenden Design-Agentur IDEO, basiert das Konzept auf der Überzeugung, dass wahre Innovation nur dann geschehen kann, wenn starke multidisziplinäre Gruppen sich zusammenschließen, eine gemeinschaftliche Kultur bilden und die Schnittstellen der unterschiedlichen Meinungen und Perspektiven erforschen.
(Quelle: HPI-Institut nach www.geistesblitz.de)

6 Schritte, die flexibel kombiniert und auch wiederholt durchlaufen werden können und sollen:

  1. verstehen
  2. beobachten
  3. Sichtweisen definieren
  4. Ideen finden
  5. Prototypen entwickeln
  6. testen

Wer verstehen will, was Design Thinking ‚ist‘, dem sei der Artikel in der Stanford Social Innovation Review empfohlen.

2010WI_Features_DesignThinking

Ein Bericht in deutscher Sprache lässt sich hier nachlesen, (ein Beitrag in der neuen Zeitschrift „enorm – Wirtschaft für den Menschen„)
als Studiengang gibt es das Ganze hier
und Praxisbeispiele finden sich hier.

Und wer zu dieser Methode alles nachlesen möchte …

  •  in englischer Sprache gibt es auf der Seite  www.hcdtoolkit.com sowohl das
    • Human Centered Design Toolkit (HCD Toolkit) als auch den ergänzenden
    • Field Guide. (Bitte beides von dort aus downloaden.)
  • In deutscher Sprache und vielleicht überhaupt nicht äquivalent, das Design Thinking Buch – die Werbeseite mit Werbe-Video, Inhaltsverzeichnis etc. gibt es hier.

In Deutschland findet diese Methode gerade starken Zuspruch, weil der Transfer auf „echte“ Probleme beim Vision Summit 2010 bevor steht.

P.S. Der wurde gerade auf das Frühjahr 2011 verschoben. Schau mer mal.

Viel Glück – den Akteuren und uns allen!

Advertisements

Theorie U Toolbook – das Methodenhandbuch (auch auf deutsch)

Für die Praktiker gibt es das Toolbook zur Theorie U sowohl als pdf als auch auch ppt zum Download auf der offiziellen Seite www.presencing.com.

Für Interessierte und Xing-Mitglieder … dort gibt es eine Gruppe zur Theorie U.

Wer das Theorie U  Toolbook direkt runterladen möchte, ohne der Community beizutreten, kann es sich über www.abstreiter.info als ppt (U_Toolbook_v1.1_deutsch) bzw. als pdf  (UToolbookv1.1deutsch) downloaden.


Methoden-Pool

Weil ich stets neu-gierig bin und unterstelle, dass es anderen (Ihnen) ebenso gehen könnte, habe ich begonnen, (als Unterseite der Rubrik know-how) einen Methoden-Pool zu erstellen. Da ich aber noch dabei bin, ‚Wasser einzulassen‘ (um im Bild zu bleiben), trudelt alles noch sehr durcheinander. Leider erfordert Ordnung ja aber (gemäß dem 2. Hauptsatz der Thermodynamik oder: dem maxwellschen Dämon) den Einsatz von Energie – so dass die Ordnung wohl noch etwas dauern wird.

Weiter geht es hier.